Hochzeitsimpressionen: Blumendekoration

12/08/2014

Tischdekoration_Hochzeit_082014

Wie ihr bereits mitbekommen habt, gibt es in diesem Monat noch einen großen Tag, der mir bzw. uns bevorsteht. Um genau zu sein, findet an diesem Samstag das große Fest statt – unsere Hochzeit.

Vor einem Monat in etwa war ich noch relativ entspannt – mittlerweile steigt die Aufregung und die Zeit wird immer knapper.
Da ich die Dekoration mehr oder weniger selbst gestalte, habe ich nun auch mal im Garten ausprobiert und dekoriert, wie die Tischdekoration mit Blumen und Co. aussehen könnte.

Wichtig bei der Blumendekoration war mir, dass wir möglichst heimische Blumen für die Dekoration auf den Tischen verwenden und diese auch möglichst stabil sind – wir müssen die Blumen nämlich heil zu unserer Location bringen. Auf den Fotos sind noch Rosen zu sehen, aber die liebe Blumenfrau hat mich auf tolle Alternativen gebracht, die etwas robuster sind. Insofern habe ich mich für Hortensien in den unterschiedlichsten Farben entschieden – ein bisschen Wicken und kleine zierliche Gräser. So sollte die Blumendekoration dann auch ohne Blessuren ankommen.
Die Blumen auf den Tischen zu Kaffen und Kuchen dekoriere ich in braunen Bierflaschen mit Bügeln. Die Flaschen habe ich noch mit Paketschnur am Flaschenhals umwickelt, damit der robuste und natürliche Stil besonders schön zur Geltung kommt. Zusätzlich zu der Blumendekoration werden kleine Einweg-Kameras im Vintage-Look auf den Tischen zu finden sein. Die Gäste sollen die Möglichkeit haben Bilder von uns, der Location und der Dekoration zu machen. Außerdem bekommt jeder Gast noch eine kleine Überraschungstüte. Natürlich habe ich die auch selbst in aufwändiger Handarbeit gebastelt.

Die Dekoration zum Abendessen ist relativ schlicht. Ich habe dort schöne Steinzeugtöpfe in braun vom Flohmarkt und bei Oma organisiert und werde diese mit den Hortensien bestücken. Als Tischkärtchen erhält jeder einen Korken (von der Weinflasche). Den Korken habe ich einmal in der Mitte mit einem Schlitz versehen – in den Schlitz wird dann das entsprechende Kärtchen für den Gast gesteckt.
Damit es auch ein bisschen romantisch wird, darf natürlich Kerzenlicht nicht fehlen. Hier habe ich das ganze Jahr über Marmeladen-, Kraut- und Gurkengläser gesammelt. Das eine oder andere Glas habe ich dann einfach mit Spitze oder Draht dekoriert und schon ist die romantische Kerzendekoration fertig.

Eigentlich sollte jetzt soweit alles fertig sein, die Deko-Kisten für den Caterer sind gepackt und ich werde immer nervöser… Jetzt hoffe ich nur noch auf ein bisschen Sonnenschein und dann kann das große Fest beginnen. 😉

Untersschrift_stefanie Kopie

 

Facebook0Twitter0Pinterest0Google+0

{ 1 comment… read it below or add one }

Barbara August 12, 2014 um 19:37

Das ist wirklich schön Steffi!!! So habe ich auch gleich einen Eindruck, wie Ihr es gerne hättet… freue mich 😀 <3

Antworten

Leave a Comment

Previous post:

Next post: