Käse-Streuselkuchen mit Himbeeren

29/09/2014

Himbeer_Kaesestreuselkuchen_092014Längst ist ein Beitrag zu einem Rezept fällig und daher gibt es heute für euch einen leckeren Käse-Streuselkuchen mit Himbeeren. Ich hoffe, ihr habt ein bisschen hunger mitgebracht!

Für alle, die Käsekuchen lieben, ist diese Variante eine wundervolle, fruchtige Alternative zu dem sonst bekannten Käsekuchen. Der Kuchen ist relativ schnell gemacht und kommt mit wenig Zutaten aus.

Bevor ihr aber mit dem Backen beginnen könnt, braucht ihr für das Rezept noch ein paar Zutaten.

Hier im Überblick die Einkaufsliste:
– 300 g Mehl
– 275 g Zucker
– 2 Päckchen Vanillin Zucker
– 175 g Butter
– 5 Eier (Größe M)
– 1 Prise Salz
– 300 g Himbeeren (ich habe Tiefgefrorene verwendet)
– 750 g Magerquark
– 200 g Schmand
– Puderzucker zum Bestäuben
– Fett für die Form

Und so habe ich den Kuchen gemacht:
Als erstes gebt ihr Mehl, 125 g Zucker, 1 Päckchen Vanillin Zucker, Butter in Flöckchen, 1 Ei und Salz in eine große Schüssel. Zunächst die Zutaten mit dem Knethaken des Handrührgerätes oder eurer Küchenmaschine gut verkneten, dann mit den Händen zu streuseln verkneten. Am besten verwendet ihr eine Springform die ihr vorerst mit etwas Fett ausfettet, damit ihr den Kuchen später ganz einfach aus der Form bekommt. Dann ca. die Hälfte der Streusel in die Springform geben und zu einem glatten Boden drücken. Die restlichen Streusel stellt ihr erst einmal in den Kühlschrank. Auch den Boden in der Springform stellt ihr am Besten vorerst kalt.

Dann geht es weiter mit den Himbeeren. Je nachdem ob ihr frische Himbeeren gekauft habt, müssen diese nun verlesen werden. Habt ihr Tiefgefrorene eingekauft, dann sollten diese jetzt möglichst gut aufgetaut sein, damit diese verarbeitet werden können. Denn nun werden Quark, Schmand, 150 g Zucker und 1 Päckchen Vanillin Zucker mit dem Schneebesen des Handrührgerätes glatt gerührt. Nicht vergessen nacheinander vier Eier unterzurühren! Die fertige Käsemasse wird nun auf den Boden in der Springform gegeben und glatt gestrichen. Die Himbeeren und die übrigen Streusel gebt ihr auf die Käsemasse dazu – schön gleichmäßig verteilen.

Im vorgeheizten Backofen (Umluft: 150 c °) auf der 2. Schiene von unten ca. 60-70 Minuten backen.
Zum Abkühlen den Kuchen ca. 10 Min. bei geöffneter Backofentür ruhen lassen. Dann könnt ihr den Kuchen herausnehmen und vollständig auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Danach auf einer Tortenplatte mit Tortenspitze oder auf einem schönen Teller dekorieren und mit etwas Puderzucker oder Kakaopulver bestreuen.

Ich wünsche euch einen Guten Appetit!

Eure Stefanie

Facebook0Twitter0Pinterest0Google+0

{ 2 comments… read them below or add one }

Claudia Januar 24, 2015 um 17:20

Der Kuchen sieht total lecker aus. Der steht morgen auch bei uns auf dem Tisch.
Danke für das tolle Rezept!

Antworten

Snugglik Februar 9, 2015 um 13:26

Hallo Claudia,
ich hoffe, der Kuchen hat euch geschmeckt! 😉

Antworten

Leave a Comment

Previous post:

Next post: