Loopschal selbst nähen

05/07/2014

Loopschal_072014_01 Erst vor kurzem war ich auf dem wundervollen Holländer-Stoffmarkt in Potsdam. Natürlich habe ich dort einige tolle Stoffe gesehen und auch das eine oder andere für meine nächsten Nähprojekte eingekauft.

Denn es wird ja auch Zeit, dass ich euch hier auch einmal ein Nähprojekt vorstelle, außerdem hatte ich mal wieder Lust einen schnellen Loopschal zu nähen. Da ich nun auch ordentlich mit Stoffen ausgestattet bin, konnte es auch schnell mit dem Nähen beginnen.

Wie ich den Schal gemacht habe? Ganz einfach! Du brauchst nur vier Nähte!

Zuerst wählst du einen Stoff in der Farbe deiner Wahl. Dann schneidest du den Stoff doppelt in einer Breite von ca. 25 cm und einer Länge von ca. 70 cm zu. Je nachdem, wie breit du den Loop haben möchtest, kannst du Breite und Länge variieren. Ich in meinem Fall habe dieses Mal einen einfachen Schal genäht. Also über den Kopf stülpen und fertig. 😉

Nun hast du die Teile zugeschnitten und legst die beiden Stoffteile rechts auf rechts aufeinander. Das heißt, die schönen Seiten bzw.  Muster auf Muster liegen jetzt aufeinander. Nun die beiden Längsseiten mit Stecknadeln abstecken und diese mit einem einfachen Steppstich der Stichlänge drei (mit der Nähmaschine) zusammen nähen. Bitte am Anfang der beiden Näte darauf achten die Naht zu verriegeln. Zusätzlich beim Zusammennähen auf 1 cm Nahtzugabe achten!

Loopschal_072014_03Wenn du beide Nähte fertig hast, dann einfach das eine Ende in das andere Ende stülpen. Nun liegt das eine Ende des Schals im anderen Ende des Schals. Es liegen jeweils die beiden rechten Seiten eines Stoffes aufeinander. Achte darauf, dass der Schal innen nicht verdreht ist und alles sauber aufeinander liegt. Nun eine Öffnung (Stoff rechts auf rechts) mit Stecknadeln abstecken und die dritte Naht mit der Nähmaschine zusammen nähen. Ebenfalls mit den gleichen Einstellungen, wie oben beschrieben. Immer darauf achten, dass die Nähte schön aufeinander liegen. So erhältst du einen sauber verarbeiteten Loopschal, ohne schiefe Nähte. 😉 Nun einmal rund herum nähen, bis auf eine kleine Öffnung (ca. 10 cm), die du für das Umdrehen des Schals benötigst. Auch wieder darauf achten, dass du die Enden immer gut verriegelts. Jetzt durch die 10 cm große Öffnung die schöne Seite vom Schal nach außen wenden.
Damit nun die Öffnung auch verschlossen wird, legst du die Kanten schön aufeinander. Wenn es leichter fällt diese Öffnung auch einfach noch einmal mit Nadeln stecken. Nun die Naht einfach mit der Nähmaschine knapp zusammen nähen. Wer möchte kann die Naht auch sauber von Hand zusammen nähen.
Damit der Schal keine Falten schlägt, einfach kurz überbügeln und schon ist der Loopschal fertig. Natürlich kannst du den Loopschal auch z. B. mit zwei verschiedenen Stoffen gestalten. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Loopschal_072014_02Wenn du magst, kannst du dir die einzelnen Schritte in diesem Video anschauen. Auch für Nähanfängerinnen ist es super erklärt!

Viel Spaß mit deinem neuen modischen Accessoire. 😉

Untersschrift_stefanie Kopie

Facebook0Twitter0Pinterest0Google+0

{ 3 comments… read them below or add one }

Jana Juli 7, 2014 um 10:21

Sieht echt toll aus! :)

Antworten

Snugglik Juli 9, 2014 um 20:34

Vielen lieben Dank, ich bin auch ganz happy mit meinem neuen Accessoire. 😉

Antworten

Editha Matthias-Weber Oktober 4, 2015 um 11:27

Ich bin auch ganz hin und weg. Gefällt mir super

Antworten

Leave a Comment

Previous post:

Next post: