Schwäbische Maultaschen – schnelles Rezept

11/03/2014

Schwaebische_Maultaschen_032014Jetzt ist es mal wieder an der Zeit ein Gericht auf meinem Blog zu posten. Als gebürtige Baden-Württembergerin sind Maultaschen gern gesehene Leckereien auf dem Tisch.

Sicherlich hast du schon mal etwas von Maultaschen-Suppe gehört. Aber nicht nur eine Suppe kann man mit der leckeren Nudelspezialität zaubern, auch in der Pfanne gebraten sind Maultaschen eine Köstlichkeit. Varianten, wie man Maultaschen zubereiten kann, gibt es zahlreiche. Ich habe sie heute mal mit gebratenem Gemüse und Zwiebeln zubereitet.

Das benötigst du:
– Maultaschen (ich habe Bio-Maultaschen von Rewe gekauft)
– ein Bund Suppengrün
– zwei Knollen Zwiebeln
– Gemüsebrühe
– Wasser
– etwas frischen Schnittlauch

So habe ich es gemacht:
Als erstes habe ich 1,5 L Wasser in einen Topf gegeben und zusammen mit der Gemüsebrühe zum Kochen gebracht. Dann habe ich die Maultaschen hinzugegeben und die Stufe des Herds heruntergestellt, sodass die Maultaschen sich langsam erhitzen und etwas aufquellen, ähnlich wie bei Tortellini.

Nebenbei habe ich das Suppengrüngemüse in kleine Würfel und Scheiben (Möhren und Lauch) geschnitten. Das Gemüse habe ich dann mit etwas Öl in der Pfanne angebraten. Vom Sud der Maultaschen etwas Brühe zum Gemüse (für den Geschmack) hinzugeben und noch ein bisschen köcheln lassen. Dann die Zwiebeln in feine Scheiben schneiden und gut braun anbraten lassen (in einer eigenen Pfanne).

Jetzt die Maultaschen aus dem Wassersud herausnehmen zum Gemüse dazugeben, sodass diese noch etwas gebraten werden – so wird der Nudelteig etwas kross und schmeckt besonders lecker.

Nun geht es ans anrichten auf dem Teller. Die Maultaschen zusammen mit dem Gemüse auf einem Teller verteilen, die braun gebratenen Zwiebeln darüber dekorieren und mit etwas Schnittlauch fertig garnieren. Etwas Pfeffer darüber streuen und das Gericht ist fertig – schnell und lecker!

Wer möchte kann noch etwas Salz darüber streuen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit!

Untersschrift_stefanie Kopie

Facebook0Twitter0Pinterest0Google+0

{ 2 comments… read them below or add one }

krissi März 12, 2014 um 12:12

Gleich heute wird’s nachgekocht :)

Antworten

Snugglik März 12, 2014 um 13:32

Supi, dann lass es dir mal schmecken! 😉 Kussi

Antworten

Leave a Comment

Previous post:

Next post: